Mineral- und Tafelwasserverordnung (MTVO)

Die MTVO, veröffentlicht am 1. August 1984, regelt, wann sich ein Wasser natürliches Mineralwasser nennen darf. Außerdem schreibt sie die Behandlung, Abfüllung, Verpackung, Analyse und Kennzeichnung für natürliches Mineralwasser vor. Der Aufdruck "natürliches Mineralwasser" auf dem Flaschenetikett ist nur dann erlaubt, wenn das Mineralwasser amtlich anerkannt ist. Die MTVO entspricht weitestgehend der europäischen Mineralwasserrichtlinie, einige Grenzwerte - beispielsweise für Babynahrung - sind gemäß MTVO strenger als in anderen europäischen Staaten.



Begriff nicht gefunden?

Senden Sie uns Ihren Vorschlag!