Pressemeldung vom 10.04.2017

Wasser marsch für kluge Köpfe

Projekt „Trinken im Unterricht“ geht in die nächste Runde

Lichtenau, 10. April 2017. Die Lichtenauer Mineralquellen starten wieder das Projekt „Trinken im Unterricht“, denn regelmäßiges Trinken leistet einen wichtigen Beitrag zur gesunden körperlichen und geistigen Entwicklung von Kindern. Aus diesem Grund ruft das sächsische Brunnenunternehmen alle Schulen im Landkreis Bautzen zur Bewerbung auf. Drei Schulen haben die Chance, über fünf Wochen kostenlos Mineralwasser für alle Schüler zu erhalten. Bis zum 28. April 2017 haben die Bildungseinrichtungen noch die Möglichkeit sich für das Projekt „Trinken im Unterricht – Lichtenauer macht Schule“ zu bewerben.

Bereits 2011, 2013 und 2015 führte Lichtenauer das Projekt erfolgreich an nunmehr insgesamt acht sächsischen Schulen durch. Über 3.000 Schülerinnen und Schüler tranken dabei insgesamt 58.500 Liter Mineralwasser – mit messbarem Erfolg. „Eine Umfrage unter den Heranwachsenden zeigte nicht nur, dass nahezu jeder zweite während der Aktionswochen mehr Flüssigkeit zu sich genommen hatte. Viele Schüler stellten zudem eine Steigerung ihrer Aufmerksamkeit, der grundlegenden Konzentration sowie des Reaktionsvermögens fest“, berichtet Paul K. Korn, Geschäftsführer der Lichtenauer Mineralquellen GmbH.

Mineralwasser ist ein idealer Begleiter für den Schulalltag, da es nicht nur ausreichend Flüssigkeit liefert, sondern auch die Zufuhr von lebensnotwendigen Nährstoffen gewährleistet und die Konzentration und Leistungsfähigkeit fördert. Lichtenauer möchte mit dem Projekt sowohl die Schüler als auch deren Lehrer, Eltern und Großeltern für ein gesundes und ausgewogenes Trinkverhalten sensibilisieren.

Verschiedene Studien zeigen, dass schon ein Flüssigkeitsmangel von ein bis zwei Prozent des Körpergewichts die geistige Leistungsfähigkeit beeinträchtigt. Beispielsweise hat die Studie der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, in der im Jahr 2012 mit Schülern an weiterführenden Schulen der Zusammenhang von ausreichender Flüssigkeitsversorgung und geistigem und körperlichen Wohlbefinden untersucht worden ist, ergeben: Die Konzentrationsleistung der untersuchten Schüler war umso höher, je mehr sie während der Schulzeit getrunken hatten und je kürzer das letzte Trinken zurücklag.

Ziel der Aktion „Trinken im Unterricht – Lichtenauer macht Schule“ ist es daher, die Bedeutung einer ausreichenden Flüssigkeitsversorgung für den Schulalltag bewusst zu machen. „Aus diesem Grund werden die drei Gewinnerschulen fünf Wochen lang bis zu den Sommerferien mit Mineralwasser beliefert – und das natürlich gratis! Dazu gibt es interessante Lernmaterialien der Informationszentrale Deutsches Mineralwasser“, erklärt Paul K. Korn und ergänzt: „Darüber hinaus erkundet eine Diplom-Ökotrophologin zum Projektstart gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern in einem Erlebnis-Parcours allerhand Wissenswertes rund um das Thema gesunde Ernährung mit Mineralwasser.“

Da zu einem gesunden Lebensstil außerdem ausreichend Bewegung gehört, spendet Lichtenauer zusätzlich den Gewinnerschulen neue Sportgeräte im Wert von insgesamt 6.000 Euro.

Jetzt bewerben!

Für „Trinken im Unterricht“ kann sich jeweils die ganze Schule bewerben. Voraussetzung ist das schriftliche Einverständnis der Schulleitung. Zusätzlich zum Bewerbungsformular können sehr gern Plakate, Filme etc. eingereicht werden.

Weitere Informationen zum Projekt „Trinken im Unterricht“ sowie zur Bewerbung erhalten Sie unter: www.lichtenauer.de/trinkenimunterricht

Hintergrund

Die Lichtenauer Mineralquellen GmbH ist ein selbstständiges Tochterunternehmen der Hassia Mineralquellen Bad Vilbel GmbH & Co. KG. Über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter mehr als 10 Auszubildende, stellen in Lichtenau über 60 Produkte mit ca. 160 verschiedenen Markenartikeln her. Mittels moderner Hochleistungsanlagen und zeitgemäßer Logistik werden täglich rund 700.000 Flaschen – im Sommer bis zu eine Million Flaschen – Mineralwasser und andere alkoholfreie Getränke produziert und ausgeführt.


Bild herunterladen


Bild herunterladen


Bild herunterladen


Bild herunterladen

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:
Unternehmenssprecher
Paul K. Korn, Geschäftsführer

Kontakt
Katharina Voit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Eventmanagement
Telefon: 037206 65-251
E-Mail: katharina.voit@hassia-gruppe.com

Adresse
Brunnenstraße 11, 09244 Lichtenau
Telefon: 037206 65-0
Fax: 037206 65-200
E-Mail: info@lichtenauer.de
www.lichtenauer.de

Zurück