Nachhaltigkeitsmanagement

Nachhaltigkeit  /  Nachhaltigkeitsmanagement

Nachhaltigkeit ist Chefsache.

Sie muss vorausschauend geplant und zuverlässig umgesetzt werden. Und sie kostet Geld. Wir haben es gut angelegt: Sämtliche Betriebsbereiche sind auf die nachhaltige Weiterentwicklung von Hassia ausgelegt. Welche Fortschritte wir dabei machen, halten wir zum Beispiel in unserem Nachhaltigkeitsbericht und in den News dieser Homepage fest. Dennoch braucht es eine Stelle im Unternehmen, wo alle Fäden aus den Fachabteilungen zusammenlaufen, wo gemonitort, und reported, geschult und vorbereitet wird – denn das nächste Audit kommt bestimmt. Diese Stabsstelle besetzt unsere Nachhaltigkeitsbeauftragte der HassiaGruppe.

Vernetzte Teamarbeit

In Bad Vilbel bilden Ansprechpartner aus allen Fachabteilungen das Nachhaltigkeits-Koordinierungsteam (NH) und thematisieren abteilungsspezifische NH-Themen. Es hält den Kontakt zur NH-Beauftragten in der Stabsstelle und trifft sich regelmäßig. Diese Vernetzung gewährleistet, dass Maßnahmen wie geplant umgesetzt werden und neuer Handlungsbedarf zeitnah zu erkennen ist. Das NH-Kernteam, bestehend aus Mitgliedern der Geschäftsführung – und Leitung, gibt die grundlegende strategische NH-Ausrichtung des Unternehmens vor. Die bewährte Organisationsstruktur wird nun auch an den anderen Standorten aufgebaut, mit Beginn 2017 bei Lichtenauer Mineralquellen. Somit vernetzen sich die Standorte nicht nur untereinander, sondern auch standortübergreifend.

Leitbild und Strategie

Unser Unternehmensleitbild zeigt uns die Richtung auf, in die wir unser Unternehmen langfristig und nachhaltig weiterentwickeln wollen. Dabei sind die wesentlichen Themen-Schwerpunkte bereits definiert. 

Austausch mit Partnerunternehmen

Eine beratende Funktion nimmt bei uns das Zentrum für nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) der Universität Witten/Herdecke ein. Das anwendungsorientierte Forschungsinstitut verbindet Wirtschaft und Wissenschaft zum Thema Nachhaltigkeit und bietet uns als Unternehmen eine wichtige Plattform für den Austausch mit Partnerunternehmen der FMCG-Branche. Hier findet ein Austausch auf Augenhöhe statt, zu verschiedenen Fragestellungen der Umsetzung von Nachhaltigkeit im Unternehmen. Diesem Netzwerk gehören wir bereits seit 2014 an und nutzen diese Form des Austauschs regelmäßig. 

Nachhaltigkeits-Ziele

Für eine kontinuierliche Verbesserung und ein stetiges Vorankommen in einer nachhaltigen Unternehmensführung und Verankerung dieser, sind ‚smart‘ definierte Ziele eine Grundvoraussetzung. Wir haben unsere Ziele entsprechend der drei Säulen gesetzt. Diese richten wir jedes Jahr neu an der langfristigen Strategie aus. Die Ziele werden dann durch das NH-Koordinierungsteam des Standorts gemonitort und in regelmäßigen Meetings mit der NH-Beauftragten besprochen.