Volle Pulle Konzentration: Schüler wollen mehr und gesünder trinken

Die Kinder der Wilhelm-Busch-Grundschule in Gera-Lusan erlebten in vier Mineralwasser-Wochen von Thüringer Waldquell, wie gut ihnen gesundes und ausreichendes Trinken tut. Zum Projektabschluss erhielten sie heute auch 1.500 Euro Preisgeld für einen Wissenstest sowie – symbolisch für eine umfangreiche Baumspende – einen neuen Baum fürs Schulgelände.

Schmalkalden/Gera-Lusan, 19. Juni 2017. Einen Liter gesunde Flüssigkeit sollten Schüler nach Expertenempfehlungen über den Schultag verteilt trinken, um Flüssigkeitsdefizite zu vermeiden und aufmerksam und konzentriert zu bleiben. Dass dies funktioniert, haben Kinder der Wilhelm-Busch-Grundschule in Gera-Lusan in einem vierwöchigen Praxistest erkundet: Im Mai lieferte Thüringer Waldquell aus Schmalkalden für jeden der 310 Schüler einen Liter Mineralwasser pro Tag. Am Ende des Monats bestätigten die Kinder mehrheitlich, dass sie sich weniger müde und dafür konzentrierter fühlten, wenn sie mehr und regelmäßig tranken. Außerdem würden sie weiter gern Mineralwasser in der Schule trinken. Positive Effekte bemerkten ebenso die Lehrer, auch wenn geteilte Meinung darüber herrschte, ob die Kinder wirklich während des Unterrichts oder besser nur in den Pausen zur Trinkflasche greifen sollten.

Für Schulleiter Fred Hamann ist die Aktion auf jeden Fall ein Erfolg: „Uns war wichtig, dass die Kinder lernen, selbst auf sich und ihre Gesundheit zu achten. Sie sollen die Verantwortung dafür übernehmen, auch in der Schule ausreichend und regelmäßig gesunde Getränke wie Mineralwasser zu sich zu nehmen. Da stimmen uns die Erfahrungen optimistisch. Ein besonderer Dank gilt allen Kolleginnen, die das Projekt mitgetragen haben sowie unseren Hausmeistern, die während der vier Wochen den logistischen Aufwand gestemmt und sich mit großem Engagement darum gekümmert haben, dass die Kinder jeden Morgen ihre Getränke in den Klassenräumen hatten.“

Zur heutigen Projektauswertung kam Thüringer Waldquell-Geschäftsführer Thomas Heß zudem mit einer Belohnung in die Schule: Er übergab einen Scheck über 1.500 Euro. Diese Summe hatten die Schüler der 3. und 4. Klassen gemeinsam bei den Aktionstagen erarbeitet, mit denen die Mineralwasser-Wochen gestartet waren. Hier erfuhren die Kinder in einem Wissensparcours, wofür ihr Körper eigentlich Wasser braucht und beantworteten anschließend dazu Fragen. Für das Preisgeld werden Sportgeräte für eine aktive Pausengestaltung gekauft.

Und noch eine nachhaltige Erinnerung an das Projekt bleibt den Lusaner Grundschülern: eine japanische Kirsche, die Thomas Heß und Fred Hamann heute gemeinsam auf dem Schulgelände pflanzten. „Wir spenden für jeden der 310 Schüler einen neuen Baum für den Thüringer Wald, aus dem unser Mineralwasser kommt und den wir mit solchen Aufforstungen gesund erhalten wollen. Der Kirschbaum steht symbolisch für die Neupflanzungen, die im Herbst vorgesehen sind“, erklärte Thomas Heß.

Thüringer Waldquell hatte die Aktion „Volle Pulle Konzentration!“ erstmals 2016 unter allen Thüringer Schulen ausgeschrieben. In diesem Jahr bewarben sich 130 Schulen. „Wir werden die Aktion im nächsten Schuljahr definitiv fortführen“, versprach der Geschäftsführer.

 

Kontakt zum Unternehmen: 
Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH                             
Kasseler Straße 76, 98574 Schmalkalden                  
Internet: www.twq.de

Ansprechpartner:
Denny Löffler | Markenmanager Thüringer Waldquell
Telefon: 03683-680 230
E-Mail: denny.loeffler@hassia-gruppe.com

Ansprechpartner für die Presse:                 
WEISSBACH PR – Das Kommunikationsbüro            
Christine Weissbach                                                                                   
Telefon: 034205-832170
E-Mail: cw@weissbach-pr.de