hassia.com News

2005


06.04.2005

Steigender Marktanteil für Rapp’s

Karben, im März 2005 – Die Rapp’s Kelterei hat sich im Jahr 2004 erneut signifikant besser als die Branche entwickelt. Mit einem Absatz- und Umsatzrückgang von lediglich 3 % auf gut 25 Mio. Liter und 17,5 Mio. € hebt sich das Unternehmen deutlich von der Branche ab, die einen Absatzrückgang von 6 % zu verzeichnen hatte. Der unmittelbare Wettbewerb in Bereich Fruchtsaft Mehrweg ist sogar um 16 % geschrumpft; hier konnte der Marktanteil und die Marktführerschaft in Hessen deutlich ausgebaut werden.

Rapps

31.01.2005

HassiaGruppe 2004 - Jahr der Innovationen

Die HassiaGruppe gehört mit ihren fünf Unternehmenstöchtern (Stammhaus Hassia Mineralquellen mit den Standorten Bad Vilbel und Rosbach, Lichtenauer Mineralquellen, Wilhelmsthaler Mineralbrunnen, Mineralquellen Friedrichroda und Rapp’s Kelterei in Karben) und über 1.000 Mitarbeitern zu den führenden Mineralbrunnen Deutschlands.

Mit einem Gesamtabsatz in Höhe von 678 Millionen Liter und 203 Millionen Euro Umsatz konnte die HassiaGruppe das Geschäftsjahr 2004 mit einem zufriedenstellenden Ergebnis abschließen. Das vergangene Jahr 2004 hat zwar wie erwartet das Rekordsommerjahr 2003 nicht erreichen können. Doch trotz des Absatzrückgangs von 9,6 % gegenüber 2003 konnte der Mineralwasserkonsum auch im kühleren Sommer 2004 im längerfristigen Vergleich gesteigert werden. Der Absatzvergleich der Geschäftsjahre 2002 und 2004 zeigt mit 8,3 % eine kontinuierliche Steigerung.

Der im Vergleich zur Mengenentwicklung deutlich geringere Umsatzrückgang (- 7%) zeigt eindrucksvoll, dass die HassiaGruppe mit ihren starken Marken (Hassia, Bad Vilbeler Elisabethen Quelle, Bad Vilbeler UrQuelle, Rosbacher, Lichtenauer und bizzl) auch in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten ihre überdurchschnittliche Erlösposition im Markt halten kann.

2004


12.11.2004

bizzl Leicht & Fit – für den unbeschwerten Genuss

Mit der Einführung des neuen roten bizzl-Markenkasten hat Hassia Mineralquellen in diesem Sommer eine Reihe zusätzlicher bizzl-Sorten in den Markt eingeführt. Abgefüllt in neuen PET-Mehrwegflaschen machen die neuen Schorlen und Limonaden von bizzl Lust auf mehr. Daher gibt es auch ab sofort die neuen kalorienreduzierten `bizzl Leicht & Fit´ - Limonaden im Handel.

Hassiamineralquellen

03.11.2004

Rapp’s Sanft wie Seide - Orange

Karben, im Oktober 2004 - Die Rapp’s Kelterei GmbH bringt mit Rapp’s
Sanft wie Seide - Orange im Rahmen ihrer innovativen Produktlinie einen weiteren
100 %igen Saft mit Zusatznutzen auf den Markt.

Rapps

18.10.2004

Rosbacher Sport – Neues Sportgetränk für den Eurocity - Marathon

Es ist bereits eine feste Institution: Seit vielen Jahren unterstützt die bekannte Mineralwassermarke Rosbacher den ältesten City-Marathon in Deutschland.

Hassiamineralquellen

05.10.2004

Hassia Mineralquellen, Getränke Pfeifer und ge-con gewinnen gemeinsam den ECR Best Practice Award 2004!

Bad Vilbel / Chemnitz / Butzbach, 15. September 2004 – Auf dem diesjährigen ECR-Tag am 09. und 10. September in Berlin wurden die Brunnengruppe Hassia Mineralquellen, das Getränkefachgroßhandelsunternehmen Pfeifer und das Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen ge-con mit dem ECR Best Practice Award in der Kategorie „Unternehmenskooperation Supply Chain“ ausgezeichnet. Träger des jährlich stattfindenden Wettbewerbs sind die ECR-Initiativen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz (ECR D-A-CH) in Kooperation mit der Unternehmensberatung Kurt Salmon Associates. Der ECR Award honoriert den erfolgreichen Einsatz zukunftsweisender Technologien und die dadurch verbesserten Prozessabläufe zum gemeinsamen Nutzen von Konsumenten, Herstellern und Handelsunternehmen. Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Barilla Wasa Deutschland GmbH sowie die Manor AG, die größte Warenhauskette in der Schweiz. Den Ehrenpreis der Jury erhielt Metro-Vorstandsmitglied Zygmunt Mierdorf.

Hassiamineralquellen

27.09.2004

Mit „Hassia. Tour de Natur“ auf der Überholspur

Bei der großen POS-Promotion „ Tour de Natur“ wurden von Hassia Mineralquellen in diesem Jahr als Hauptgewinn zwei OPEL Zafira und zusätzlich 1.000 coole Auto-Kühlboxen direkt im Handel verlost. Mit Abstand erzielte das diesjährige Gewinnspiel die höchste Beteiligungsquote seit Start der „Tour de Natur - Promotionserie. Die glücklichen Gewinner stehen jetzt fest.

Hassiamineralquellen

27.09.2004

Bewährtes Duo: Bad Vilbeler Elisabethen Quelle und die „Gaumenfreuden im Hochtaunus"

Auch in diesem Jahr dürfen sich die Liebhaber der heimischen kulinarischen Genüsse auf einen Herbst voller Überraschungen freuen. Ab Oktober startet, zum elften Mal in Folge die erfolgreiche Feinschmecker-Aktion „Gaumenfreuden im Hochtaunus“. Zum kulinarischen Highlight tragen, hochkarätige, regionale Gastronomiebetriebe, allesamt im malerischen Hochtaunus gelegen, bei. Anstelle von vier Aktionswochen, wie in den vergangenen Jahren, werden die Gaumenfreuden erstmals ganzjährig durchgeführt.

Hassiamineralquellen

07.06.2004

Zahlreiche Besucher im neuen Hassia-Quellenmuseum

Anläßlich des Bad Vilbeler Quellenfestes öffnete das neue Hassia-Quellenmuseum ab 3. Juni 2004 seine Pforten. Interessierte hatten von Donnerstag bis Sonntag Gelegenheit, das Quellenmuseum zu besichtigen.

Hassiamineralquellen

02.06.2004

Die Bad Vilbeler Mineralwassergeschichte

Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts hat sich in „Vilbel“, wie es damals hieß, viel getan. Auch die Mineralwasserbetriebe hatten zu dieser Zeit ihren Ursprung. Damals er­regte es schon einiges Aufsehen, als der Gastwirt Johann Philipp Wilhelm Hinkel in der Nähe des seit dem Mittelalter bekannten Vilbeler Sauerbrunnens eine Mineralquelle auf dem Familiengrundstück in der Frankfurter Straße erschloss. Er legte damit den Grundstein für die privatwirtschaftliche Entwicklung der Vilbeler Brunnenindustrie, die in den folgenden Jahrzehnten mit zeitweise fast dreißig Un­ternehmen zum größten Arbeitgeber der Stadt wurde. Hinkel betrieb nicht nur den traditionsreichen Gasthof „Zum wilden Mann“ in fünfter Familiengeneration, sondern auch eine Obstbrennerei und einen „Getränkehandel im Großen“ - was immer man angesichts der heutigen Größenordung darunter verstehen mag. So war es für ihn kein Problem, das wohlschmeckende und durch den Kohlensäuregehalt angenehm prickelnde Wasser unter dem Namen „Hassia“ an den Mann zu bringen. Das Mine­ralwasser wurde damals in Tonkrügen abgefüllt und verkorkt. Per Pferdewagen wurden die Kunden in Frankfurt, Offenbach, Hanau, Darmstadt und Mainz beliefert.

Hassiamineralquellen

02.06.2004

Das neue Hassia-Quellenmuseum ist eröffnet

Anläßlich des Bad Vilbeler Quellenfestes öffnet das neue Hassia-Quellenmuseum ab 3. Juni 2004 seine Pforten.

Hassiamineralquellen

17.05.2004

Mit „Hassia – Tour de Natur“ auf der Überholspur

Auch in diesem Jahr führt Hassia Mineralquellen für Ihre  Traditionsmarke Hassia die große POS-Promotion „ Tour de Natur“ durch. Dabei werden als Hauptgewinn zwei OPEL Zafira und zusätzlich 1.000 coole Auto-Kühlboxen direkt im Handel verlost.

Hassiamineralquellen

14.05.2004

Neue bizzl-Sorten und neuer Look

Zeitgleich mit dem roten bizzl-Markenkasten führt Hassia Mineralquellen eine Reihe zusätzlicher bizzl-Sorten in den Markt ein. Abgefüllt in neuen PET-Mehrwegflaschen werden auch die neuen Schorlen und Limonaden von bizzl Lust auf mehr machen.

Hassiamineralquellen

14.05.2004

Neuer bizzl-Kasten für heiße Tage

Hassia Mineralquellen startet mit bizzl in einen farbenfrohen Sommer: mit dem neuen, unverwechselbaren bizzl-Markenkasten in knalligem Rot, der in den Geträn­kemärkten unübersehbare Zeichen setzen wird. Zeitgleich werden die bizzl-Sorten in neuen 1-Liter-PET-Mehrwegflaschen zu haben sein. Da können die heißen Tage ruhig kommen.

Hassiamineralquellen

12.05.2004

HassiaGruppe liefert praxisnahe Lösungsansätze für die Rückverfolgbarkeit

Dirk Hinkel, Geschäftsführender Gesellschafter der HassiaGruppe war selber überrascht über die hohe Resonanz seiner Kunden aus dem Getränkefachgroßhandel. Über 200 Teilnehmer folgten am 04. und 11.05.2004 seiner Einladung zum Thema „Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln - Praxisnahe Lösungsansätze in der Partnerschaft“ nach Offenbach/Hessen bzw. Chemnitz/Sachsen.

Hassiamineralquellen

11.05.2004

Neue Abfüll- und Logistikhalle in Rosbach fertiggestellt

Seit zweieinhalb Jahren gehört „Rosbacher“ der Hassia-Marken-Familie an. Inzwischen wurden nicht nur neue Produkte und Gebinde erfolgreich in den Markt eingeführt, es ist zugleich auch einer der modernsten Brunnenbetriebe in Deutschland entstanden. Auch eine hochmoderne Abfüllanlage für PET-Mehrwegflaschen wird in den nächsten Tagen in Betrieb genommen.

Hassiamineralquellen

10.03.2004

"Ohne" ist manchmal mehr

Mit dem neuen Rosbacher Naturell in der 1,5-Liter- Viereckflasche bringt Hassia Mineralquellen eine Innovation auf den Markt, die mit einem verbraucherrelevanten Produktvorteil aufwartet: Sie ist kohlensäurefrei und besitzt das 2 : 1 – Idealverhältnis von Calcium zu Magnesium.

Hassiamineralquellen

27.02.2004

Rapp’s weiter im Aufwind

Karben, im März 2004 – Die Rapp’s Kelterei, Karben/Hessen, blickt erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurück. In 2003 konnte der Absatz um 10 % auf 26 Mio. Liter gesteigert werden. Der Umsatz stieg ebenfalls um diesen Pro-zentsatz auf 18 Mio. €.

Rapps

17.02.2004

HassiaGruppe - wächst überdurchschnittlich

Hassiamineralquellen

06.02.2004

Einzigartiger Rückblick auf 140 Jahre lebendige Quellengeschichte

Das neue Hassia-Quellenmuseum ist eröffnet!

Anläßlich des Bad Vilbeler Quellenfestes öffnet das neue Hassia-Quellenmuseum ab 3. Juni 2004 seine Pforten.

Hassiamineralquellen